Gerätturnwettkampf weiblich 2015

TV Rodt-Müllenbach als Ausrichter des großen Gerätturnwettkampfes weiblich –

trotz Ferienende traten 32 Teams bei den Verbandsgruppenmeisterschaften in Marienheide an.

Nach dem Wettkampfes hat man auch noch Zeit für Posen auf dem Schwebebalken

Gespickt mit 3 Schwebebalken, 2 Bodenturnflächen, 5 Sprungtischen und –kästen, Spannbarren und Reck bot sich in der Dreifachsporthalle der Gesamtschule Marienheide ein Bild wie in einem amerikanischen Gym (professionelles Turnzentrum). Die meisten der benötigten Geräte wurden eigens für dieses Ereignis aus den Turnhallen Marienheide Rodt und Jahnstraße angekarrt, um so das richtige Equipment zur Verfügung zu haben.

[

Die Dreifachsporthalle Marienheide als professionelle Wettkampfstätte mit vielen Geräten

Knapp 200 Turnerinnen fanden den Weg nach Marienheide zum Verbandsgruppenwettkampf

Am frühen Morgen starteten mit jeweils 5 und 6 Mannschaften die Damen der altersoffenen Klasse und die Mädchen der Klasse 10/11jährig. Den begehrten Qualifikationsplatz für das Rheinische Landesfinale im Gerätturnen im November sicherten sich nach vier Durchgängen aus Sicht des Veranstalters Turnverband Aggertal-Oberberg einzig die jungen Frauen des TV Rodt-Müllenbach mit dem 2. Platz nach dem Haaner Turnerbund. Mit Routine und Eleganz meisterten die „Kramer-Schwestern“ und ihre Mitstreiterinnen Jannette Krehky und Galina Tober die schweren Übungen und das, obwohl sie das älteste Team waren.

v.l. Jannette Krehky, Stella Kramer, Regine Kramer, Galina Tober und Ylva Kramer auf Platz 2

 

Unsere Mannschaft der 10/11jährigen konnten nur mit 3 Turnerinnen an den Start gehen und mussten somit ohne Streichwertung auskommen. Lara Balzer, Jouline Dusdal und Kirsten Moos erreichten deshalb nur den 5 Platz und wären mit den aus Krankheitsgründen fehlenden Mitgliedern ihrer Mannschaft sicher weiter vorne gelandet.

Am Nachmittag war die Halle mit 102 Sportlerinnen plus 24 Kampfrichter sehr gut gefüllt. Durch die vielen Turngeräte wurde an 11 Geräten gleichzeitig geturnt und bot ein abwechslungsreiches Bild. Die Turnküken des TV Rodt-Müllenbach erreichten bei der jüngsten Altersklassen den Platz 7. Hier turnten Laura Resch, Tanja Krehky, Malie Klinke, Pia Köster und Mira Kaufmann.

 

Unsere Turnküken: Amelie Klinke, Mira Kaufmann, Tanja Krehky, Pia Köster und Laura Resch

Im 2. Gerätekreis kämpften 7 Mannschaften um Punkte und Platzierungen. Den Turnerinnen des TV Rodt-Müllenbach gelang Rang 5 und das obwohl auch hier 2 Leistungsträgerinnen fehlten. Hatten bei den Verbandsmeisterschaften noch die Mucher die Nase vorn, drehte sich hier das Ergebnis und die Müllenbacher besiegten die Mädchen aus Much mit knappem Vorsprung. Susanna Price, Keona Rössel, Indra Kaufmann und Julia Köchling freuten sich über das gute Ergebnis.

Julia Köchling, Indra Kaufmann, Susanna Price und Keona Rössel bei der Siegerehrung

Besonders bei den 14/15jährigen Athletinnen aus Oberberg zeigten sich die Auswirkungen der noch bestehenden Ferien und das Team unseres Vereines konnte nur mit 3 von 6 möglichen Mannschaftsmitgliedern starten.So geschwächt konnten die Sportlerinnen nicht an ihre gute Leistungen aus den Vorwettkämpfen anknüpfen und mussten sich mit den Platz 7 zufrieden geben. Am Ende des Wettkampftages waren Pauline Leibner, Kim Wirth und Anna Lehrmann trotzdem gut gelaunt und hofften auf den nächsten Wettkampf, bei denen ihnen dann hoffentlich wieder alle Vereinskolleginnen zur Seite stehen.


Warten auf das Ergebniss: Anna Lehrmann, Pauline Leibner und Kim Wirth

Wir als Ausrichter freuten uns über die große Anzahl von Teilnehmerinnen und hatten das Geschehen durch viel Engagement und Organisationsvorbereitung gut im Griff. Der zügige und reibungslose Ablauf des Wettkampfes wurde von den Trainern/innen der Turnverbände Wupertal, Mettmann, Niederberg und Bergischer Turnverband sehr gelobt.

 

Ein Teil der Leistungsgruppe Gerätturnen weiblich des TV Rodt-Müllenbach mit Trainern

Zurück

Diese Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern, stimmen Sie zu unsere Cookies zu verwenden. Weiterlesen …